Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser und benutzerfreundlicher zu machen. Mehr Infos hier: Datenschutz
OK

WINTERSTEIGER After Sales Service.

Die Auslieferung ist erst der Beginn der Begleitung.

WINTERSTEIGER After Sales Service

Der beste Zeitpunkt, um die Qualität einer Investition zu bewerten, sind die vielen Jahre nach der Auslieferung. Aus diesem Grund hat WINTERSTEIGER ein weltweites After Sales Service etabliert.

 

Inbetriebnahme und Schulung

Beides garantiert WINTERSTEIGER durch seine Experten weltweit und selbstverständlich vor Ort.


Proaktive Instandhaltung 

Wartung und den vorbeugenden Tausch von vordefinierten Verschleißteilen zu vorfixierten Zeiten beseitigen Probleme, bevor sie entstehen. Zum Beispiel während des Betriebsurlaubes unserer Kunden, um auch so die Instandhaltungskosten möglichst gering zu halten.

 

Help-Desk-Bereitschaftsdienst 

Mit diesem Service unterstreichen wir unseren hohen, weltweiten Serviceanspruch für unsere Partner. Das garantiert erstklassige Unterstützung auch außerhalb unserer Geschäftszeiten.

 

Intensive Schulungen und Trainingskurse 

WINTERSTEIGER veranstaltet regelmäßig Schulungen und Trainingskurse für das Bedienungspersonal, entweder direkt vor Ort, in unserem Stammhaus in Österreich oder einer der weltweiten Vertretungen. Sie sind die Basis für eine einwandfreie Beherrschung der Maschine und für eine störungsfreie Ernte. Dies hilft Standzeiten vermeiden und spart Kosten. Sowohl die WINTERSTEIGER Servicetechniker, als auch die Servicetechniker unserer Vertretungen erhalten ständig Weiterbildung und Produktinformation bezüglich Neuentwicklungen.

Ein großes Team an bestens ausgebildeten Servicemitarbeitern kümmert sich flächendeckend um:

  • Aufstellung und Inbetriebnahmen
  • Schulungen
  • Vorbeugende Wartungen
  • Umbauten
  • Modifikationen
  • Störungsbehebung
  • Reparaturen
  • Support
  • Rasche Ersatzteil-Versorgung
  • Beratung von Experten bezüglich der technischen Ausrüstung von Forschungsreinrichtungen
  • Teilnahmen an internationalen Saatzuchtsymposien
  • Kontaktvermittlung mit Experten
  • Beratung von Agrarkonsulenten in der Definition und Ausführung von Projekten bzw. Technolgietransfer