Plotseed S Mechanische Drillsämaschine

Parzellen-Drillsämaschine leicht, traktormontiert.

Die WINTERSTEIGER Parzellen-Drillsämaschinen wurden speziell für die exakte Aussaat von Versuchsparzellen entwickelt. Mit unterschiedlichen Verteilsystemen kann das Saatgut für eine Parzelle auf mehrere Reihen aufgeteilt werden.


Durch das variantenreiche Modulsystem kann die Maschine für viele Anwendungen zusammengestellt werden.

 

Anbau

Spur

Transportbreite

Gewicht

Traktormontiert 3-Punkt

1250 – 1750 mm

1500 – 2250 mm

2000 mm

2700 mm

 Ab 400 kg

Die Summe Ihrer Vorteile:

  • Einfache und sichere Bedienung durch übersichtlichen Aufbau
  • Einfache Verstellung von Spurbreite und Reihenabstand
  • Breiter Anwendungsbereich durch verschiedene Beschickungsvarianten
  • Saatguteinbettung bei unterschiedlichsten Bodenverhältnissen durch verschiedene Scharsysteme

Verteilsysteme.

Die Verteilsysteme können auch in Kombination aufgebaut sein.
Durch den Aufbau von 2 Verteilsystemen nebeneinander oder hintereinander sind die gleichzeitige Aussaat von zwei Parzellen und/oder die Ausbringung von Dünger oder Mikrogranulat möglich.

Bandkopf

Der Bandkopf (Durchmesser 195 oder 290 mm) eignet sich für die Aussaat von Feinsämereien über Getreide bis hin zu großkörnigen Leguminosen.

Zellenrad

Zellenrad

Das Zellenrad (Durchmesser 265 oder 400 mm) findet vor allem Anwendung bei kleinkörnigem Saatgut bis zu einer Größe von Getreide.

Bandkopf und Zellenradverteiler

Bandkopf und Zellenradverteiler

Hangausgleich.

Hangausgleich

Der Hangausgleich sorgt für eine gleichmäßige Verteilung des Saatguts im Bandkopf/Zellenrad und Verteilergehäuse bei Hanglage. Falls auf ebenen Flächen ausgesät wird, kann auch ohne Hangausgleich gearbeitet werden.

Sämaschinensteuerungen.

Für die WINTERSTEIGER Parzellen-Drillsämaschinen sind zwei Steuerungen verfügbar:
Während die Steuerung PDS-E als eine Minimalversion gesehen werden kann, stellt die Global Seed Control (GSC)
die optimale Lösung für höchste Ansprüche an Präzision und Kontrolle dar.

Steuerung

Steuerung PDS-E.

  • EIN/AUS der elektrischen Versorgung der Sämaschinen
  • Ansteuerung des Saatgutverteilsystems 
  • Einstellung der Trichterhub-Zeiten
  • Horntaster zur Signalgebung durch die Bedienperson
  • Überwachung der Funktionen (Hornsignal bei Störung)
Steuerung

Steuerung Global Seed Control (GSC).

Die GSC vereint alle Funktionen, die höchste Verteilgenauigkeit und Präzision garantieren.
Die Steuerung zeichnet sich durch folgende Punkte aus:

 

Terminal:

  • Einfach über Funktionstasten bedienbar
  • Übersichtliches, kontrastreiches Bediendisplay

Einstellmöglichkeiten:

  • Sprachauswahl des Benutzermenüs
  • Einfache Einstellung unterschiedlicher Parzellenparameter wie Parzellenlänge, Zykluslänge, gewählte Geschwindigkeit, Startlänge, Fahrmodus und Parzellen pro Fahrt
  • Einstellung des Verteilsystems: Auswahl des Verteilsystems (z.B.: Bandkopf, Magazin, etc.) und Einstellung der Befüllzeiten (z.B.: Trichterhubzeit, Saatgutfallzeit)

Anzeige:

  • Anzeige der für die ausgewählten Parzellenparameter nötigen Getriebe­einstellung
  • Überwachung aller wichtigen Funktionen und Anzeige der Störungsquelle. Dies bedeutet bei der Parzellendrillsaat eine Stromüberwachung des Rotationsverteilers, sodass bei einer Störung die Beschickung bzw. der Trichterhub blockiert wird.
Wegmessrad

Wegmess-System über Wegmessrad.

Das Wegmessrad vereinfacht die Aussaat wesentlich, da Feldmarkierungen entfallen, und ist somit ein Gewinn an Effizienz und Präzision. In Zusammenhang mit dem Wegmessrad übernimmt die Steuerung GSC folgende Funktionen:

 

  • Der Aussaatzyklus wird durch ein Signal vom Wegmessrad ausgelöst
  • Bei überhöhter Geschwindigkeit erfolgt ein Warnsignal

Scharsysteme.

Für die Saatguteinbettung stehen folgende Scharsysteme zur Verfügung:

 

Für vorbereitete Böden:

Isaria Schleppschar

ISARIA Schleppschar, Reihenabstand ab 8 cm

Nodet Schleppschar, Reihenabstand ab 8,5 cm

Accord CX Einscheibenschar, Reihenabstand ab 9,5 cm

Lemken Doppelscheibenschar, Reihenabstand ab 12,5 cm

Great Plains

Für Direktsaat:

Great Plains Doppelscheibenschar, Reihenabstand ab 15 cm

Zubehör.

Je nach Grundrahmen stehen folgende Optionen zur Verfügung:

Kontinuierliche Aussaat

Kontinuierliche Aussaat

Federzinkenstriegel

Federzinkenstriegel

  • Antistatische Beschickungstrichter für Gras und Feinsämereien
  • Sensoren zur Aussaatkontrolle
  • Wind & Regenverdeck
  • Plattform mit Sicherheitsgeländer
  • Spurmarkierung
  • Wegmessrad

GPS-Technik.

Nutzung der Satellitennavigation für das Feldversuchswesen

WINTERSTEIGER bietet die Möglichkeit, jede Sämaschine mit moderner GPS-Technik auszustatten. Dabei arbeitet WINTERSTEIGER mit erfahrenen Partnern zusammen. Gemeinsam wurde ein System entwickelt, das einfach und zuverlässig die Arbeit am Feld unterstützt.

Wir stehen Ihnen zur Verfügung!

Erfahrene Vertriebsmitarbeiter von WINTERSTEIGER können Sie dabei unterstützen, eine individuelle Lösung für Ihre Bedürfnisse zu finden!

Weitere Produkte

Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "Ich stimme allen Cookies zu", um alle Cookies (auch von Drittanbietern) zu akzeptieren und direkt unsere Webseite besuchen zu können, oder klicken Sie auf "Cookie-Einstellungen", um Ihre Cookies selbst zu verwalten.
Cookie-Einstellungen

Hier können Sie die Cookie-Einstellungen verschiedener Tools, die auf dieser Domain und ihren Subdomains verwendet werden, einsehen bzw. ändern.

Technisch notwendige Cookies für grundlegende Funktionen der Webseite. Ein * zeigt einen möglichen Präfix oder Suffix.
Für zielorientierte Cookies können Sie hier Ihre Einstellungen festlegen.