WINTERSTEIGER MiniGIS 2 Geografisches Informationssystem

Exakte Parzellenplanung für präzise und effiziente Umsetzung.

WINTERSTEIGER MiniGIS 2 Geografisches Informationssystem  - Exakte Parzellenplanung für präzise und effiziente Umsetzung.

WINTERSTEIGER MiniGIS 2 ist ein geografisches Informationssystem, mit dem Parzellenversuche am PC geplant werden können – maßstabsgetreu und genau dort, wo sie später angelegt werden.

  • Erstellung von georeferenzierten Feldplänen zur Nutzung über den gesamten Züchtungsprozess
    Mit WINTERSTEIGER MiniGIS 2 können Sie Ihre Feldversuche bereits im Vorhinein, unter Berücksichtigung von heterogenen Bodenverhältnissen, Feldgrenzen oder Hindernissen zentimetergenau am Feld planen und positionieren. Dazu können die Versuchsdaten aus Easy Breed eingelesen werden.

 

  • Georeferenzierte Aussaat mit Easy Plant oder eMotion und Geo Link
    Die Feldpläne können nahtlos auf die WINTERSTEIGER Sämaschinen Plot Motion und Dynamic Disc Plus übertragen werden. Durch die zusätzliche Verwendung von Geo Link erfolgt die Aussaat unabhängig von spezifischen Traktorlenksystemen. Diese dienen lediglich noch zur Spurführung des Zugfahrzeuges und müssen keine spezifischen Schnittstellen zur Sämaschine aufweisen. Die Fahrspuren können über .shp oder .isoxml Format in Lenksysteme verschiedenster Hersteller importiert werden.
  • Planung aller Fahrspuren von der Aussaatvorbereitung, über die Aussaat und Pflege bis zur Ernte
    Durch die vorgelagerte Versuchsplanung in WINTERSTEIGER MiniGIS 2 können auch vor- und nachgelagerte Arbeitsschritte am Feld berücksichtigt werden. Dies ermöglicht es zum Beispiel, die Fahrspuren einer vorgelagerten Bodenbearbeitung bereits so zu planen, dass deren Störeinfluss durch mögliche Bodenverdichtungen an allen Parzellen gleich ist oder sogar außerhalb liegt. Somit wird ein weiterer zufälliger Störeinfluss auf die Parzellen eliminiert und die Qualität der Versuchsergebnisse gesteigert.

Nutzung der georeferenzierten Parzellendaten für nachgelagerte Bonituren

Georeferenzierte Feldpläne können für die Bonitur mit Robotern oder Drohnen verwendet werden. Die Parzellenkoordinaten sind definiert und die Auswertung der Sensordaten erfolgt genau innerhalb der georeferenzierten Parzellen.

Parzellenplanung – einfach und schnell am PC.

Das Anlegen von Versuchsparzellen mit Kalkwagen und Winkelspiegel ist ein aufwendiges Unterfangen. Mit MiniGIS werden Versuche unter Berücksichtigung der Feldgrenzen am PC „ausgesteckt“. Versuche können genau dort platziert werden, wo Boden- und Ertragskarten möglichst geringe Unterschiede aufweisen. Diese Plandaten dienen als Grundlage für GNNS-Systeme, die Traktoren und Sämaschinen automatisch steuern. Nachdem keine Markierungsarbeiten vor der Aussaat am Feld notwendig sind, trägt die Lösung zur effizienten und termingerechten Bestellung bei. Dank der vorbereiteten Fahrspuren sind das Anlegen und Pflegen von Wegen ebenfalls automatisch mit einer Genauigkeit von bis zu 2,5 cm möglich. Darüber hinaus können Lenksysteme den Saatgutwechsel bei der Aussaat automatisch beim Einfahren in die Parzelle einleiten. Das Markieren der Wege entfällt somit komplett. Zusätzlich bietet MiniGIS Module für die Beregnersteuerung, die Flugplanung für Flugsysteme sowie die Auswertung der gewonnenen Bilddaten (Bonitur, Wuchshöhe u.v.m).

Hauptmerkmale:

  • Einlesen von Shape-Dateien wie z.B. Feldvermessungsdaten im WGS-, Gauß-Krüger oder UTM- Koordinatensystem
  • Erstellen von Versuchen mit variablen Weg- und Stegbreiten sowie Parzellenlängen und -breiten
  • Ausrichten der Versuchsblöcke
  • Anlegen und Platzieren von Versuchsblöcken in Echtweltkoordinaten
  • Ausrichten von Versuchsblöcken an Feldrändern
  • Anlegen von Fahrspuren für die Aussaat und für die Pflege von Zwischenwegen
  • Maßstabsgerechter Ausdruck der Versuchsanordnung

 

Schnittstellen (Datenformate):

Import

  • Einlesen von Shape-Dateien wie z.B. Feldvermessungsdaten im WGS-, Gauß-Krüger oder UTM- Koordinatensystem
  • Darstellen von shp- und kml-Dateien aus z.B. Google Earth
  • Import von Versuchen aus Excel, Easy Breed, PIAF und Schlingmann Software
  • Anzeigen von Hintergrundkarten
  • Microsoft® Bing Maps als Hintergrundkarte
  • Einlesen von Boden- und Ertragsdaten

Export

  • Datenaustausch via CSV-Schnittstelle
  • Export an andere mobile Endgeräte, z.B. Vermessungssysteme
  • Export der Ebenen im shape- oder kml-Format zur Weiterverarbeitung mit externer Software
  • Ausgabe der Fahrspuren an Lenksysteme als .shp oder .isoxml Datei
  • Ausgabe des georeferenzierten Feldplans an Easy Plant oder eMotion als .shp oder .isoxml Datei
  • Ausgabe der Planungsdaten als dxf-Datei

WINTERSTEIGER MiniGIS 2 für PC und Laptop

Technische Systemvoraussetzungen

  • Windows Vista, Windows 7, Windows 8 oder Windows 10
  • 300 MB verfügbarer Festplattenspeicherplatz
  • 2 GB RAM oder mehr (je nach Modulkombination)
  • Unterstützte Datenformate: *.shp (ESRI Shape) und *.kml (Google Earth) (dxf-Dateien)
  • Koordinatensysteme: lat/long (WGS84), UTM und Gauß-Krüger (Zone 2-5)

Wir stehen Ihnen zur Verfügung!

Erfahrene Vertriebsmitarbeiter von WINTERSTEIGER können Sie dabei unterstützen, eine individuelle Lösung für Ihre Bedürfnisse zu finden!

Weitere Produkte

Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "Ich stimme allen Cookies zu", um alle Cookies (auch von Drittanbietern) zu akzeptieren und direkt unsere Webseite besuchen zu können, oder klicken Sie auf "Cookie-Einstellungen", um Ihre Cookies selbst zu verwalten.
Cookie-Einstellungen

Hier können Sie die Cookie-Einstellungen verschiedener Tools, die auf dieser Domain und ihren Subdomains verwendet werden, einsehen bzw. ändern.

Technisch notwendige Cookies für grundlegende Funktionen der Webseite. Ein * zeigt einen möglichen Präfix oder Suffix.
Für zielorientierte Cookies können Sie hier Ihre Einstellungen festlegen.