Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser und benutzerfreundlicher zu machen. Mehr Infos hier: Datenschutz
OK

06.06.2016

Frankreich – wir sind dabei!

WINTERSTEIGER Niederlassung in St. Hélène du Lac, Region Rhône-Alpes

Während sich das österreichische Fußballnationalteam auf den Weg nach Frankreich macht, ist die WINTERSTEIGER AG schon seit 30 Jahren vor Ort. Das Spezialmaschinenbauunternehmen aus Ried ist mit Maschinen für den Skiservice, die Feldversuchstechnik, den Holzdünnschnitt sowie die Entgrat- und Richttechnik am Markt aktiv und erwirtschaftete 2015 mehr als 10 Millionen Euro Umsatz in der Grande Nation.

 

Frankreich ist ein wichtiger Markt für die Innviertler, schon seit 1986 führt Wintersteiger eine eigene Niederlassung in Saint-Hélène-du-Lac in der Region Rhône-Alpes. Mit rund 35 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vertreibt WINTERSTEIGER von diesem Standort aus Komplettausstattungen für den Skiverleih: Skiservicemaschinen, Shop-Einrichtungen und Verleih-Systeme zur Skiaufbewahrung einschließlich Softwarelösung.

 

WINTERSTEIGER hat es im Skiservice – wie auch in der Feldversuchstechnik und im Holzdünnschnitt – zum Meister gebracht, sogar zum Weltmeister: Das Unternehmen ist in den drei Rieder Kernsparten Weltmarktführer.

Zur Meisterschaft.

Wie sich das Unternehmen den Weltmeistertitel geholt hat, dafür nennt WINTERSTEIGER mehrere Gründe. Zum einen die starke Mannschaft. Daniel Steininger, Vertriebsleiter im Geschäftsfeld Sports: „Mein Team spielt gut zusammen. Natürlich gibt es in internationalen Teams manchmal auch Konflikte – nicht nur die Sprache, auch die französische Mentalität ist anders. Da ist Fairness das oberste Gebot.“

 

Zum anderen spielt WINTERSTEIGER offensiv und lässt den Gegner mit Innovationen hinter sich. Aktuelle Maschinenentwicklungen gehen in Richtung zunehmende Modularität: Der Kunde bekommt die Maschine, die er will. So werden zum Beispiel die Skiserviceautomaten individuell abgestimmt, Größe und Konfiguration sind bei jeder Maschine anders.

Ebenso flexibel ist WINTERSTEIGER bei den Systemen für den Skiverleih. Der Kunde kann das Design seiner Skiwägen frei wählen und auf das Ambiente in seinem Sportshop abstimmen. Ein wichtiger Aspekt in Frankreich, wo Ästhetik eine wichtige Rolle spielt.

 

Die Nachwuchsarbeit ist eine weitere Stärke: 90 % der Facharbeiter in Ried, wo die Maschinen der drei Kernsparten produziert werden, sind ehemalige WINTERSTEIGER Lehrlinge. Und schließlich zählt die Ausdauer. Das Unternehmen besteht seit mehr als 60 Jahren und sieht seinen Erfolg im langfristigen Denken.