Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser und benutzerfreundlicher zu machen. Mehr Infos hier: Datenschutz
OK

10.10.2017

Am Start: 7 neue Lehrlinge bei WINTERSTEIGER

7 Lehrlinge starteten kürzlich bei WINTERSTEIGER ins Berufsleben. Mit Lehrlingsausbildner Johann Hattinger, Vorstandsvorsitzendem Florestan Boxberg, Finanzvorstand Harold Kostka, Technikvorstand Christian Rauscher und Lehrlingsausbildner Christian Scharn

7 neue Lehrlinge starteten im August ihr Berufsleben bei der WINTERSTEIGER AG, wo sie zu Metall- und Elektroanlagentechnikern ausgebildet werden.

 

Der erste Arbeitstag bleibt jedem in Erinnerung, den Lehrlingen bei WINTERSTEIGER hoffentlich in allerbester. Mit der Lehre beginnt für die jungen Leute ein völlig neuer Lebensabschnitt – und aus Unternehmenssicht ihre berufliche Karriere bei WINTERSTEIGER.

 

Die beste Ausbildung.

Die künftigen Facharbeiter werden bei WINTERSTEIGER auf allen Ebenen top ausgebildet. Die Lehrwerkstatt ist mit den gleichen Maschinen ausgestattet wie die Produktion und das Lernen daher von Anfang an nah an der Praxis. WINTERSTEIGER Lehrlinge werden bestens auf Berufsschule und Lehrabschlussprüfung vorbereitet: Mehr als 30% haben in den letzten 10 Jahren die Lehrabschlussprüfung mit ausgezeichnetem Erfolg abgeschlossen. Zusätzlich unterstützt WINTERSTEIGER die Lehre mit Matura – ab dem zweiten Lehrjahr können die Lehrlinge starten. Im 3. Lehrjahr, bzw. ab dem 18. Lebensjahr, werden WINTERSTEIGER Lehrlinge mobil: Sie dürfen erfahrene Servicetechniker auch zu Auslandseinsätzen begleiten.

Ein besonderer Meilenstein am Ende der Lehrzeit ist die mehrmonatige Projektarbeit, wo Lehrlinge eine Maschine bzw. ein Projekt entwickeln, das bei WINTERSTEIGER in der Produktion zur Anwendung kommt. Dieses Projekt durchläuft den gesamten Produktentwicklungsprozess und wird zum Abschluss vor dem Vorstand, den Meistern und Führungskräften präsentiert.

 

Und das bestmögliche Rundherum.

Abgesehen vom Ausbildungspaket, sind auch die Rahmenbedingungen wichtig. WINTERSTEIGER Lehrlinge profitieren von der zentralen Firmenlage mitten in Ried und der sehr guten Verkehrsanbindung – der Bahnhof grenzt ans Firmengelände.

Zusätzlich gibt es das Jugendticket-Netz: eine Jahreskarte, die für alle OÖVV Linien und auch in den Ferien gültig ist. Weitere Benefits sind zahlreiche Vergünstigungen wie z.B. das Mittagessen in der Betriebskantine, täglich kostenlos frisches Obst und vergünstigte Mitgliedschaft im Fitness-Studio. Weihnachtsfeier, Betriebsfeste, gemeinsames Skifahren und der Betriebssport runden den Arbeitsalltag ab und sorgen außerdem für ein ausgezeichnetes Betriebsklima.