Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser und benutzerfreundlicher zu machen. Mehr Infos hier: Datenschutz
OK

03.04.2017

WINTERSTEIGER Classic: Optimierungen für steigende Anforderungen

Der WINTERSTEIGER Classic ist seit vielen Jahren der bestens bewährte, universell einsetzbare und meistverkaufte Parzellenmähdrescher für die sortenreine Ernte. Hunderte zufriedene Kunden auf der ganzen Welt schätzen die Qualität und Zuverlässigkeit und bestätigen diese.

 

Erntemaschinen werden jedoch zunehmend intensiver genutzt und stehen mehr Tage im Ernteeinsatz als früher – dadurch steigen auch die Anforderungen. Dieser Entwicklung trägt WINTERSTEIGER Rechnung und hat den Classic in vielen Details optimiert.

Alle Antriebskeilriemen wurden gemeinsam mit einem namhaften Riemenhersteller auf ihre Lebensdauer hin untersucht und entsprechend dem Verschleißverhalten bei sehr hoher Beanspruchung auf deutlich hochwertigere und noch langlebigere Qualitäten umgestellt.

 

Die Riemenscheiben wurden auf das Verschleißverhalten überprüft und werden nun mit einer Hart-Coat Beschichtung versehen, welche die Verschleißfestigkeit deutlich erhöht.

 

Ab sofort werden alle Classic Parzellenmähdrescher mit diesen Riemen und Riemenscheiben ausgeliefert. Natürlich können diese bei bereits gelieferten Maschinen jederzeit ausgetauscht werden!

Die Schwinghebellager von Schüttler und Siebkasten werden durch sich überlagernde Schwingungen stark beansprucht. Hier haben umfangreiche Analysen, gemeinsam mit einem namhaften Gleitlagerhersteller, gezeigt, dass es bei hohen Anforderungen und Betriebsstunden zu erhöhtem Verschleiß kommen kann. Aus diesem Grund wird ab sofort eine Gleitlagerqualität mit deutlich erhöhter Lebensdauer verbaut.

 

Im Zuge dieser Verbesserung wurden die Kugellager bei anderen stark beanspruchten Lagerstellen (z.B. Motorabtrieb, Vorgelege, Antrieb Fördergebläse, Haspelsteuerung) auf extrem hochwertige Ausführungen geändert.

 

Auch hier gilt: Diese Lager sind bei allen neuen Classic eingebaut – bestehende Maschinen sind umrüstbar.

Neben der Ernte beanspruchen insbesondere lange Transportwege auf holprigem Untergrund zwischen mehreren Standorten die Bauteile.

 

Aus diesem Grund wurden bei den Schneidwerken Maßnahmen durchgeführt. Wie auf konventionellen Mähdreschern üblich, wird nun ein Blasenspeicher eingebaut, welcher auftretende Schwingungen maßgeblich dämpft und Bauteilbeanspruchungen deutlich reduziert. Auch die Lagerung und Anbindung des Haspelträgers wurde verstärkt. Zudem wurden am Hauptrahmen mechanische Verstärkungen durchgeführt. Der Blasenspeicher sowie die Haspelträgerverstärkung sind bei allen neu ausgelieferten Maschinen bereits verbaut.

Um die Wendigkeit im Zuchtgarten deutlich zu erhöhen, ist für den Classic auch ein kurzer Radstand verfügbar. Dieser beträgt 1.430 mm anstelle des standardmäßigen Radstandes von 2.300 mm.

Neben den angeführten Punkten wurden etliche weitere Maßnahmen durchgeführt, um den gestiegenen Anforderungen an die Stabilität des Classic zu genügen.

 

Insgesamt wurde besonderer Wert auf die Nachrüstbarkeit bei bestehenden Maschinen gelegt. Bei einem Regelservice werden bei den Riemen und Lagern automatisch und ausschließlich die höherwertigen Produkte verbaut.

 

Falls Sie Interesse an einer Nachrüstung haben, wenden Sie sich bitte an Ihren zuständigen Kundendiensttechniker. Er berät Sie gerne!