Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser und benutzerfreundlicher zu machen. Mehr Infos hier: Datenschutz
OK

24.01.2018

ÖSV-Team geht mit WINTERSTEIGER-Equipment auf Medaillenjagd

Toni Giger (Leiter der Abteilung Entwicklung und Forschung ÖSV), Markus Gandler (Sportlicher Leiter Langlauf/Biathlon ÖSV) und Martin Pfurtscheller (ÖSV-Servicemann) halfen beim Verladen der drei Rennservice-Maschinen von WINTERSTEIGER. (Fotocredit: Sp

Ein Container mit drei Rennservice-Maschinen von WINTERSTEIGER ist seit Anfang Dezember am Weg vom ÖSV-Kompetenzzentrum Hall in Tirol zu den Olympischen Spielen in Südkorea. Mit den Maschinen des österreichischen Skiservice-Spezialisten werden vor Ort der Belag und die Kanten der Ski der ÖSV-Stars geschliffen. Denn nur mit dem richtigen Schliff ist Olympisches Edelmetall in Reichweite.

 

Neben dem Aufbau ist der Schliff das wichtigste Qualitätskriterium für eine gute Gleiteigenschaft der Ski – wichtiger als das aufgetragene Wachs. Der perfekte Schliff ist unter anderem abhängig von der Temperatur, der Schneekonsistenz und der Luftfeuchtigkeit. Deshalb können die drei im Container versendeten Rennservice-Maschinen – eine Omega RS 150, eine Race NC und eine Micro – ganz wesentlich zum Erfolg der ÖSV-Athletinnen und -Athleten bei den Olympischen Spielen beitragen. Weil die Ski erst kurz vor den Bewerben in Südkorea und abgestimmt auf die lokale Wettersituation ihren letzten und optimalen Schliff bekommen.

Eine Omega RS 150, eine Race NC und eine Micro wurden im Container aufgestellt.

20 Jahre Partnerschaft zwischen ÖSV und WINTERSTEIGER.

„Bereits seit 1998 stattet uns WINTERSTEIGER exklusiv mit Maschinen aus, mit denen wir die Strukturen und Kanten unserer Ski in den alpinen und nordischen Disziplinen bearbeiten“, sagt Toni Giger, Leiter der Abteilung Entwicklung und Forschung beim ÖSV. Die Technologien von WINTERSTEIGER hätten einen wichtigen Anteil am Erfolg der Sportlerinnen und Sportler, denn gemeinsam wird ständig weiter entwickelt und geforscht. „Durch die intensive Zusammenarbeit schaffen wir Innovationen, die dazu beitragen, dass wir auch in Zukunft unsere Stellung als führende Nation im Skisport behaupten können. Mit den Maschinen von WINTERSTEIGER sind wir in der Lage, unserem Team in Südkorea bei allen Wetter- und Schnee-Bedingungen das optimale Material zur Verfügung stellen“, freut sich Toni Giger über die Zusammenarbeit mit WINTERSTEIGER.

 

„Wir sehen uns nicht nur als Sponsor, sondern als Partner des Österreichischen Skiverbands“, sagt Dipl.-BW Daniel Steininger, Leiter Vertrieb des Geschäftsbereichs „Sports“ der Wintersteiger AG. Viele Bereiche des Unternehmens, wie zum Beispiel die Entwicklung oder der Kundendienst, sind in diese Kooperation involviert. Einige Projekte, die zusammen mit dem ÖSV realisiert wurden, konnten bereits in die Serienfertigung übernommen werden. Neben den Athletinnen und Athleten profitieren davon auch die Kunden von Wintersteiger. „Wir freuen uns deshalb schon auf weitere spannende Jahre gemeinsam mit dem ÖSV. Dem ÖSV-Team wünsche ich bei den Winterspielen in Südkorea viel Erfolg und viele Medaillen!“, so Steininger.

Rennservice-Maschinen, Bootdoc und Hotronic Einlagesohlen

WINTERSTEIGER ist seit 1998 Exklusivausstatter des Österreichischen Skiverbands (ÖSV) für Skiservice-Maschinen. Die Partnerschaft zwischen dem ÖSV und WINTERSTEIGER beschränkt sich aber nicht nur auf die Maschinen. 2016 stattete WINTERSTEIGER einen LKW für die Biathleten mit Equipment aus. Seit 2011 werden die ÖSV-Athletinnen und -Athleten mit Bootdoc-Schuheinlagen ausgerüstet. Und seit 2014 gehören „kalte Füße“ beim ÖSV-Trainerteam dank der beheizbaren Hotronic- Schuheinlagen der Vergangenheit an.

Weltmarktführer im Servicebereich und Verleih rund um den Skisport

Die WINTERSTEIGER AG mit Sitz in Ried im Innkreis in Oberösterreich ist Weltmarktführer im Servicebereich und Verleih rund um den Ski- und Snowboardsport. Der Sportfachhandel, Verleihstationen, namhafte Ski- und Snowboardproduzenten sowie führende nationale Skiverbände vertrauen auf die Systemlösungen und den erstklassigen Service von WINTERSTEIGER.

 

Auf die Spitzentechnologie von WINTERSTEIGER setzen unter anderem die Skifirmen Atomic, Blizzard/Nordica, Croc, Dynastar/Lange, Elan, Fischer, Head, K2, Kneissl, Rossignol, Salomon, S.K.I. (Sport 2000 und Flüge.de-Sprungski), Stöckli und Völkl sowie neben dem ÖSV auch die Skiverbände von Deutschland, Kanada, Norwegen, Russland, Schweden, Schweiz, Türkei und den USA.