Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser und benutzerfreundlicher zu machen. Mehr Infos hier: Datenschutz
OK

16.05.2018

Intersport Bründl: die Nummer 25

Easygate leitet den Kunden über Bildschirme durch die Verleihstationen

Direkt in der Talstation der neu umgebauten Spieljochbahn in Fügen richtete sich Intersport Bründl seinen Standort Nummer 25 ein. WINTERSTEIGER war Partner bei der Ausstattung von Skiverleih und Werkstatt und freut sich über die tolle Referenz, das Vertrauen und die gemeinsamen Projekte mit Intersport Bründl über Jahrzehnte hinweg.

 

Für den Skiverleih wählte Intersport Bründl Easystore Flex Wägen mit breiten Fronten in hellem Blau. Die kühle Farbe und der geradlinige Stil schaff en eine ruhige, weite Atmosphäre. Der Skiverleih wurde bewusst großzügig dimensioniert, damit man für den Kundenansturm vorbereitet ist – in den Wägen ist immerhin Platz für rund 1.000 Paar Ski und Snowboards, Stöcke und Schuhe.

  

„Alles easy“ mit dem Leitsystem Easygate. 

Im Skiverleih trifft der Kunde zuerst auf die 4 Easyrent Check-In Plätze, wo er seine Daten eingibt. Easygate, das neue Modul der Verleihsoftware Easyrent, leitet ihn anschließend über große Bildschirme durch die Verleihstationen: von der Ski- zur

Schuhausgabe und zur Bindungseinstellung, wo 6 Arbeitsplätze zur Anpassung bereitstehen. Zum Bindungseinstell- und Prüfgerät Safetronic meint Andreas Erler: „Die Safetronic ist das Beste, das es bezüglich Geschwindigkeit und Ergebnis derzeit am Markt gibt.“

 

Andreas Erler ist begeistert vom neuen Skiverleih.

Zum geordneten Verleihablauf mit dem Leitsystem Easygate meint er: „Es gibt kein Vordrängeln und kein Streiten mehr. Statt einem Zettel in der Hand gibt es eine klare Reihenfolge. Jeder Kunde hat seine Nummer und verfolgt am Bildschirm seinen Namen. Das beruhigt den Ablauf ungemein. Es baut Stress ab, nicht nur bei den Gästen, sondern auch bei meinen Mitarbeitern. Zuerst hatten wir Bedenken, aber es ist wirklich ganz easy zu bedienen und es funktioniert einwandfrei.“ Kundennummer und Name werden auf den Easygate Bildschirmen über der jeweiligen Station angezeigt, davor laden Sitzgelegenheiten zum Ausrasten ein. Mit dem geordneten und übersichtlichen Verleihablauf starten die Kunden  entspannt in den Skitag.