22.06.2020

Discovery mit 5 Modulen: Erfolgreicher Skiservice – auch abseits der Skigebiete

Alfred Hochleithner und sein Sohn sind zufrieden mit der Belagsstruktur.
© Klemens Klinger

Wo steht der größte Skiserviceautomat in Oberösterreich? Bei Sport Hochleithner in Bad Wimsbach, einer Gemeinde mit knapp 2500 Einwohnern, ca. 50 km vom nächsten größeren Skigebiet entfernt. Das Erfolgsrezept der vorausschauenden Unternehmer? Hohes Qualitätsbewusstsein und viel Liebe zum Detail, gewürzt mit persönlichem Einsatz.

 

Alfred Hochleithner und sein Sohn, der das Geschäft demnächst in 4. Generation führen wird, tauschten die automatische Finish Shuttle 3C gegen eine Discovery mit den 5 Bearbeitungsmodulen Stein, Disc, Stein, Disc und Finish. Die Sporthändler sind von der neuen, leistungsstarken Maschine begeistert, mit der sie in kurzer Zeit mehr Durchsatz schaffen und außerdem perfekte Service-Ergebnisse erzielen. Das brückenlose Schleifen und das Skimagazin für 16 Ski sparen Kraft und Zeit.

 

Als besonderen Pluspunkt an der neuen Maschine nennt Alfred Hochleithner die elektronische Winkelverstellung: Damit kann er schnell und mühelos auf die verschiedenen Kundenwünsche eingehen, die Kante wird mit der Disc Technologie so exakt wie im Rennlauf geschliffen. Mit den 2 Steinmodulen für Vor- und Feinschliff schafft die Maschine jedes Strukturmuster für die unterschiedlichsten Schneebedingungen. So zum Beispiel die Wellenstruktur, ideal für alle Bedingungen und zurzeit ein Markenzeichen von Sport Hochleithner. Die Struktur begeistert ihre Kunden regelmäßig und entlockte einem Skifahrer schon die Aussage: „So schöne Ski, die sind jetzt fast zu schade zum Fahren!“



Auch der Belagreparaturautomat Basejet hat seinen Platz in der Werkstatt.
© Klemens Klinger

Bindungsüberprüfung mit System.

 

Für Bindungsüberprüfung und Einstellung hat Sport Hochleithner gleich 2 Geräte, damit sich Vater und Sohn beim Arbeiten nicht in die Quere kommen. Jeder Kunde bekommt auf seine Ski einen gut sichtbaren Aufkleber mit dem Prüfdatum, das ihn an die nächste Prüfung erinnert. Für Alfred Hochleithner Junior, der im Nebenberuf studierter IT-Experte ist, „eine Funktionsüberprüfung eines zwar wartungsfreien Systems, das dennoch geprüft gehört.“ Die Kunden nehmen das sehr gut an und die meisten lassen die Überprüfung jährlich durchführen. 

Überzeugt vom Nutzen der BOOTDOC Einlagen: Alfred Hochleithner mit der BD FF S9 für perfekten Halt im Schuh
© Klemens Klinger

BOOTDOC Einlagen gehören einfach dazu.

 

Ein weiteres Erfolgsprodukt der Familie Hochleithner sind BOOTDOC Einlagen, welche bei mehr als 80 % der Skischuhe, aber genauso bei Wander-, Lauf- und Arbeitsschuhen mitverkauft werden. Alfred Hochleithner Senior, der aus der Schuhmacherbranche kommt, ist überzeugt, dass jeder Fuß eine perfekte Bettung braucht. Sport Hochleithner ist inzwischen bekannt dafür, bei Fußproblemen Lösungen zu finden. 

Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "Ich stimme allen Cookies zu", um alle Cookies (auch von Drittanbietern) zu akzeptieren und direkt unsere Webseite besuchen zu können, oder klicken Sie auf "Cookie-Einstellungen", um Ihre Cookies selbst zu verwalten.
Cookie-Einstellungen

Hier können Sie die Cookie-Einstellungen verschiedener Tools, die auf dieser Domain und ihren Subdomains verwendet werden, einsehen bzw. ändern.

Technisch notwendige Cookies für grundlegende Funktionen der Webseite. Ein * zeigt einen möglichen Präfix oder Suffix.
Diese Cookies ermöglichen es Ihnen bestimmte Bereiche zu nutzen. Ein * zeigt einen möglichen Präfix oder Suffix.
Für zielorientierte Cookies können Sie hier Ihre Einstellungen festlegen.
Für Social Media Widgets können Sie hier Ihre Einstellungen festlegen.