Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser und benutzerfreundlicher zu machen. Mehr Infos hier: Datenschutz
OK

12.06.2019

Gut geplant ist halb gewonnen

Rudi Huber in seinem neuen Skiverleih
© Klemens Klinger

Bereits 2015 beauftragte Sportcenter Rudi Huber in Wagrain Architekt Erich Pommer mit der Modernisierung des Skiverleihs an der Talstation Grafenberg und auch das neue, 500 m2 große Sportgeschäft in Grafenberg wurde wieder mit ihm umgesetzt. „Erich Pommer hat von der Planung bis zur Durchführung alles übernommen und viele Vorschläge eingebracht, die in der Praxis sehr gut funktionieren“, freut sich Rudi Huber jun. über das gelungene Bauprojekt.

 

Klare Shop-Gliederung.

 

Da das Thema Mode im Sporthandel zunehmend wichtiger wird, wurde diesem Trend Priorität gegeben. Der Skiverleih mit den Easystore Flex Aufbewahrungswägen befindet sich daher im Shop ganz hinten. Somit gibt es eine klare Trennung zwischen den Bereichen Mode, Accessoires und Verleih. Die Verleihwägen mit Optima Trocknern für Schuhe und Helme sind durch eine Wand mit 2 Durchgängen vom Sportgeschäft abgeschirmt, die Skimodelle werden übersichtlich an der Wand präsentiert. Mit dieser Lösung gelangen Geräusche und Gerüche beim Betrieb der Trockner nicht zu den Kunden bzw. zu den Textilien. Seitlich des Skiverleihs gibt es bereits einen Durchgang zum Hotel Adapura mit 500 Betten, das im Dezember 2019 eröffnet. Der Skiverleih wurde so geplant, dass auch bei vollem Hotelbetrieb alles reibungslos ablaufen wird.