Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser und benutzerfreundlicher zu machen. Mehr Infos hier: Datenschutz
OK

24.10.2013

SV Ried-Kicker setzen auf Schuh-Einlagen von BOOTDOC

SV Ried-Kicker setzen auf Schuh-Einlagen von BOOTDOC(Foto Kaufmann)

Mit Schuh-Einlagen hat BootDoc im Sommer die Kicker des österreichischen Bundesligisten SV Josko Ried ausgerüstet. Nach einer ausführlichen Testphase fällt das Feedback der Spieler mehr als positiv aus. René Gartler, Goleador in Dienste der Rieder, will auf die Einlagen von BootDoc nicht mehr verzichten. Die Zusammenarbeit zwischen der SV Josko Ried und BootDoc wurde am 19. Oktober beim Match gegen die Wiener Austria erstmals öffentlich in der „Keine Sorgen Arena“ vorgestellt.

 

„Ich verwende die Einlagen von BOOTDOC – seit sie uns im Trainingslager angepasst worden sind – sowohl bei den Spielen als auch im Training. Die Einlagen, die in den Schuhen drin sind, sind nicht an den eigenen Fuß angepasst. Die Einlagen von BOOTDOC hingegen geben dem Fuß einen richtig guten und stabilen Halt, ich fühle mich sehr wohl mit ihnen. Jeder zweite Fußballer hat wahrscheinlich ein kaputtes Fußbett, weil die herkömmlichen Einlagen nicht optimal sind. Ich werde deshalb die Einlagen von BOOTDOC sicher weiterverwenden“, sagt René Gartler.

 

„Es ist von der Stabilität ein sehr großer Vorteil. Meine Erfahrung mit den Einlagen ist sehr positiv. Man steht einfach besser im Schuh drin. Das ist für einen Fußballer von enormer Bedeutung, weil der Fuß sein Werkzeug ist“, weiß Thomas Reifeltshammer. „Der Fußball entwickelt sich weiter und auch die Materialien. Diese Einlagen sind ein Top-Produkt, das ich nur weiterempfehlen kann.“

Mehr Stabilität und Komfort, Entlastung der Muskulatur, spätere Ermüdung 

Ausgestattet wurden die Rieder Fußballer mit den Einlagen „Soccer F9“. „Durch das spezielle Top grip-Oberflächenmaterial und die Beschaffenheit des Einlagen-Materials kommt eine bessere Kraftfluss-Steuerung zum Tragen. Die Einlagen geben auch mehr Stabilität im Rückfuß, weshalb die Gefahr des Umknöchelns kleiner wird. Man hat mehr Komfort, entlastet die Muskulatur und ermüdet später. Bei Tormännern wird zusätzlich eine Fersenkeilerhöhung eingesetzt, da Tormänner in erster Linie am Vorfuß und dem Ballenbereich stehen, um damit schneller reagieren zu können“, weiß Andreas Zauner, Geschäftsführer von BootDoc.

BOOTDOC – der Spezialist für individuelle Lösungen für den Fuß 

Jeder Fuß ist anders. Deshalb können von großen Schuherzeugern keine genau an das Fußgewölbe angepassten Schuhe hergestellt werden. BootDoc hat für dieses Problem die optimale Lösung: Der Schuh wird mit Einlagen perfekt und individuell an das Fußgewölbe angepasst. Mit modernsten Analysesystemen, bei denen BOOTDOC weltweit Technologie-Führer ist, wird der Fuß vermessen. Jeder Schuh bekommt dadurch die richtige Passform, jeder Fuß den passenden Schuh. Mit Vorteilen, die keiner mehr missen will: perfekt sitzende Schuhe, geringeres Verletzungsrisiko, Freude am Sport und – was auch Studien bestätigen – ein eindeutig größeres Leistungsvermögen.

 

BOOTDOC gehört seit 2011 zur Wintersteiger AG mit Sitz in Ried im Innkreis 

BOOTDOC, gegründet im Jahr 2003 von Andreas Lachinger und Andreas Zauner in Liezen (Steiermark, Österreich), gehört seit 2011 zum Wintersteiger-Konzern mit Sitz in Ried im Innkreis. Neben Schuheinlagen gehören Kompressionsstrümpfe, Schäumschuhe und Fußanalyse-Tools zum Portfolio des Unternehmens.