Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser und benutzerfreundlicher zu machen. Mehr Infos hier: Datenschutz
OK

22.10.2014

ÖSV und WINTERSTEIGER: Partnerschaft für Bestzeiten

ÖSV und WINTERSTEIGER: Partnerschaft für Bestzeiten ÖSV und WINTERSTEIGER verlängern ihre Kooperation. Von links: Toni Giger (Leitung Entwicklung & Innovation, ÖSV) und Wolfgang Berghammer (Leitung Business Unit Sports, WINTERSTEIGER AG)

Im September verlängerten der Österreichische Skiverband ÖSV und der Rieder Spezialmaschinenbauer WINTERSTEIGER AG ihren Kooperationsvertrag – dieses Mal bis 2018.

 

Der Vertrag besteht seit 1998 und wurde jetzt zum 5. Mal verlängert. Beide Seiten profitieren: WINTERSTEIGER stattet den ÖSV exklusiv mit Rennservice-Maschinen aus und sorgt für perfekt präparierte Ski und Snowboards. Wie in der Formel 1 fließen die Erfahrungen aus dem Skirennsport direkt in die Entwicklung der Serienmaschinen.

Wolfgang Berghammer, Leiter der Business Unit Sports bei WINTERSTEIGER: „Wir freuen uns auf eine Fortsetzung der guten Zusammenarbeit mit dem ÖSV, die ab sofort auch Hotronic mit einschließt. Unter der Marke Hotronic vertreibt WINTERSTEIGER Schuh- und Handschuhtrockner sowie beheizbare Einlegesohlen für die Endkonsumenten. Bei der Saisoneinkleidung am 11.10. wurde das Trainerteam Alpin mit Hotronic Schuhheizungen ausgestattet.“


Treffpunkt Skiservice-Maschine.

WINTERSTEIGER stellt dem ÖSV die neuesten Skiservice-Maschinen zur Verfügung. Heuer wurde der Maschinenpark modernisiert und erweitert: eine Rennservice-Steinschleifmaschine Omega RS 350 für den Belag und eine Kantenschleifmaschine Trimjet, die zur Rennpräparation von Snowboards und Langlaufski am Standort Hall eingesetzt werden. Zur Einschulung besuchte ein Team des ÖSV-Kompetenzcenters und der Universität Innsbruck im September WINTERSTEIGER in Ried. Die künftigen Nutzer waren begeistert von den Schleifergebnissen.