Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser und benutzerfreundlicher zu machen. Mehr Infos hier: Datenschutz
OK

12.04.2016

Lange Nacht der Forschung bei Wintersteiger: Heute an Lösungen von morgen denken

In der Langen Nacht der Forschung am 22. April werden bei WINTERSTEIGER von der Kundenanforderung bis hin zum fertigen Produkt die Schritte zur Entstehung von Maschinen vorgestellt, die 2015 in den drei Kernsparten neu entwickelt wurden. Dazu gehören unter anderem ein neuer Parzellenmähdrescher, ein 3D Fußscanner und ein Bindungseinstellgerät sowie eine Dünnschnitt-Bandsäge.

 

Stationsbeschreibungen:

 

Warum drücken neue Skischuhe?

Die Antwort findet der 3D Fußscanner. Er scannt die Füße und liefert 3D Bilder mit Informationen zur Schuhgröße, Risthöhe oder Knöchelweite. Diese Daten helfen dem Sporthändler, den passenden Skischuh schnell zu finden.

Die Besucher der Langen Nacht der Forschung können einen 3D Scan ihrer Füße anfertigen lassen und erfahren, wie eine Sporteinlage individuell angepasst wird. Bei einem Gewinnspiel werden Bootfitting Produkte verlost.

 

Ist die Skibindung richtig eingestellt?

Damit die Skibindung im richtigen Moment aufgeht, muss sie vorher fachgerecht eingestellt und überprüft werden. Am neuen Bindungseinstellgerät Safetronic wird erklärt, welche Kräfte auf der Piste ins Spiel kommen, wie diese vom Gerät berechnet werden und der Zeitpunkt des Auslösens festgelegt wird. Es wird das Einstellen der Skibindung vorgeführt und gezeigt, wie die Maschine konstruiert wurde.

 

Wie viel Wissenschaft steckt im Brot?

Parzellenmähdrescher, Sämaschinen und Laborgeräte werden weltweit in der Forschung an Pflanzen, die unsere Ernährung sicherstellen, eingesetzt. Auf diesem Gebiet, der Feldversuchstechnik, ist Wintersteiger Weltmarktführer.

2015 entwickelte Wintersteiger mit dem neuen Parzellenmähdrescher Quantum die zurzeit weltweit fortschrittlichste Maschine im Bereich der Pflanzenzucht- und Forschung. Der Quantum ist ausgestellt und multimedial wird gezeigt, wie er arbeitet.

 

 

Wie entsteht Parkettboden?

Wintersteiger ist Experte im präzisen Holz-Dünnschnitt und so werden geschätzte 70 % aller Parkettböden mit einer Wintersteiger Säge produziert. 2015 entwickelte Wintersteiger die neue Dünnschnitt-Bandsäge DSB Compact 310.

Vom Grobkonzept über die Entwicklung bis hin zur fertigen Maschine wird der Entstehungsprozess der Dünnschnitt-Bandsäge anschaulich gezeigt. Ein Produktvideo zeigt in Nahaufnahmen, wie die Säge z.B. ins Holz taucht und bei Schnittvorführungen entstehen jene Lamellen, die endverarbeitet das angenehme Barfußgefühl des Parkettbodens erzeugen.

 

Auch für das leibliche Wohl und für die Betreuung von Kleinkindern wird gesorgt. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!