04.03.2021

WINTERSTEIGER AROUND YOU

In Industrie und Gewerbe ist WINTERSTEIGER bekannt für seine Maschinen- und Anlagen. Viele Produkte, die auf unseren Maschinen erzeugt werden, nutzt aber auch du! In unserer Serie „WINTERSTEIGER AROUND YOU“ zeigen wir, wo diese Produkte im Alltag vorkommen und welche Rolle WINTERSTEIGER dabei spielt.

 

➡️Folge 1: Skiservice 

 

Pistenspaß garantiert 

Damit deine Ski wie neu bleiben, sorgen die grünen Servicemaschinen beim Sportfachhändler für professionelles Tuning. Denn auf dem Gebiet Skiservice hat sich WINTERSTEIGER zum Weltmarkführer entwickelt. WINTERSTEIGER Maschinen erzeugen die optimale Belagstruktur, sonst würdest du auf der Piste „kleben“. Optimales Kantentuning hält dich sicher auf der Piste. Der Sportfachhändler ist bestens geschult und berät dich gerne, welcher Service zu dir passt. 

 

Skiurlaub gebucht, Ski online reserviert!

Wenn dein Verleihski perfekt gleitet, die Kanten greifen und die Bindung auslöst, wenn sie soll, dann ist mit Sicherheit WINTERSTEIGER im Spiel. Fahrspaß beginnt beim Service. Deine Verleihski werden nach jedem Pisteneinsatz perfekt auf deine Bedürfnisse präpariert und die Bindung sicher auf dich eingestellt. 

 

 



 
 
 
 
 

Du sitzt vorm TV und verfolgst ein Skirennen

Egal ob Alpin, Nordisch, Snowboard oder Cross: Schwingt ein Athlet mit Bestzeit im Ziel ab, dann hat das Setup perfekt zusammengespielt. Viele namhafte Verbände und Skifirmen vertrauen beim Rennservice auf WINTERSTEIGER Racing Servicemaschinen, bei großen Veranstaltungen sind sie sogar im Servicetruck mit dabei. Optimale Belagstruktur und präzises Kantentuning sind ein wichtiger Erfolgsfaktor im Rennlauf. Diese werden je nach Disziplin, Schneebedingung, Skityp und Rennläufer exakt abgestimmt.

 

Warum brauchen wir eine Struktur im Belag?

Die Belagstruktur vermindert die Reibung zwischen Schnee und Lauffläche. Ohne Struktur würde der Ski am Schnee „kleben“. Bei kaltem, kristallinem Schnee sollte die Lauffläche so glatt wie möglich sein (feine Struktur), um möglichst wenig Reibungspunkte zu schaffen. Bei feuchtem Schnee ist eine strukturierte Lauffläche besser. Lufträume zwischen Lauffläche und Schnee verhindern den „Saugeffekt“. Je nach Schneebedingung und Temperatur gibt es also die passende Belagstruktur und im Skirennlauf wird der Ski häufig erst vor dem Rennen vorbereitet. 

 

Wozu verschiedene Kantenwinkel?

Je schärfer die Skikante, also je spitzer der Kantenwinkel, desto aggressiver und sportlicher ist der Ski, im Rennlauf sogar 0,5° an der Unterkante und 87° Grad an der Seitenkante. Bei 1° an der Unterkante und 88° an der Seitenkante ist dieser drehfreudiger und fehlerverzeihender. Frisch geschliffene Kanten sind auf harten, eisigen Pisten besonders wichtig! Nach mehreren Skitagen bildet sich ein Grat an der Kante und dieser verhindert ein kontrolliertes Steuern der Ski, weil die Kanten nicht mehr greifen: ähnlich, wie wenn du Tomaten mit einem stumpfen Messer schneidest!

Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "Ich stimme allen Cookies zu", um alle Cookies (auch von Drittanbietern) zu akzeptieren und direkt unsere Webseite besuchen zu können, oder klicken Sie auf "Cookie-Einstellungen", um Ihre Cookies selbst zu verwalten.
Cookie-Einstellungen

Hier können Sie die Cookie-Einstellungen verschiedener Tools, die auf dieser Domain und ihren Subdomains verwendet werden, einsehen bzw. ändern.

Technisch notwendige Cookies für grundlegende Funktionen der Webseite. Ein * zeigt einen möglichen Präfix oder Suffix.
Diese Cookies ermöglichen es Ihnen bestimmte Bereiche zu nutzen. Ein * zeigt einen möglichen Präfix oder Suffix.
Für zielorientierte Cookies können Sie hier Ihre Einstellungen festlegen.