11.05.2022

WINTERSTEIGER AROUND YOU

In Industrie und Gewerbe ist WINTERSTEIGER bekannt für seine Maschinen- und Anlagen. Viele Produkte, die auf unseren Maschinen erzeugt werden, nutzt aber auch du! In unserer Serie „WINTERSTEIGER AROUND YOU“ zeigen wir, wo diese Produkte im Alltag vorkommen und welche Rolle WINTERSTEIGER dabei spielt. 

 

Folge 8: Bier

 

In jedem Schluck Bier steckt auch ein Schluck WINTERSTEIGER! Und zwar über die Braugerste – neben dem Hopfen ein sehr wichtiger Bestandteil des Bieres. Sie kommt als Malz ins Bier und entscheidet über Farbe, Geschmack und Schaumkonsistenz. Der Braumeister bezeichnet die Braugerste als „Körper“ und den Hopfen als „Seele“ des Biers.

 

Damit die Braugerste gesund und widerstandsfähig ist, muss ihr Saatgut laufend an die Klimaveränderungen angepasst werden. Hier kommen die WINTERSTEIGER Sämaschinen und Mähdrescher ins Spiel, mit denen Saatzüchter Eigenschaften wie z.B. eine höhere Resistenz gegen Trockenheit entwickeln. 

 

Die Braugerste ist eine 2-zeilige Sommergerste. Sie wird im März angebaut und im August geerntet. Ihre Körner sind im Vergleich zur 4-zeiligen Futtergerste schön bauchig und haben einen niedrigeren Eiweißgehalt von max. 11,5% – mehr Eiweiß wäre schlecht für den Schaum. Die Braugerste bekommt daher weniger Dünger als die Futtergerste. In eigenen Zuchtanlagen werden in Mitteleuropa rund 15 verschiedene Braugerste-Sorten gezüchtet, die zu Malz weiterverarbeitet werden. Die Malzmischung entscheidet, ob das Bier dunkel oder hell, ob der Schaum fein- oder grobporig wird und wie es schmeckt: Der Braumeister strebt ein vollmundiges Bier mit Charakter an – Prost!

 

Jetzt mehr über Pflanzenzucht erfahren: wintersteiger.com/seedmech 

 



SHARE:
Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "Ich stimme allen Cookies zu", um alle Cookies (auch von Drittanbietern) zu akzeptieren und direkt unsere Webseite besuchen zu können, oder klicken Sie auf "Cookie-Einstellungen", um Ihre Cookies selbst zu verwalten.
Cookie-Einstellungen

Hier können Sie die Cookie-Einstellungen verschiedener Tools, die auf dieser Domain und ihren Subdomains verwendet werden, einsehen bzw. ändern.

Technisch notwendige Cookies für grundlegende Funktionen der Webseite. Ein * zeigt einen möglichen Präfix oder Suffix.
Für zielorientierte Cookies können Sie hier Ihre Einstellungen festlegen.