Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser und benutzerfreundlicher zu machen. Mehr Infos hier: Datenschutz
OK

15.01.2020

Gelebte Rennlaufkompetenz

Atomic vertraut auf WINTERSTEIGER Maschinen

WINTERSTEIGER Exklusivpartner der „Atomic Pro Center“.

 

Seit über 20 Jahren sind WINTERSTEIGER und Atomic (Amer Group) Partner, weltweit hat Atomic mehr als 30 WINTERSTEIGER Skiservicemaschinen im Einsatz. Diese Partnerschaft wird nun intensiviert und auf die „Atomic Pro Center“ ausgeweitet.

 

Hinter „Atomic Pro Center“ steht geballte Rennlaufkompetenz: Es handelt sich um Fachgeschäfte für Skirennläufer und FIS Mitglieder, vom Nachwuchs bis zum Weltcup-Fahrer erhalten die Profisportler hier ihre gesamte Ausrüstung. WINTERSTEIGER, bekannt für Innovationen im Rennservice, wird weltweit exklusiver Servicepartner, d.h. die Atomic Pro Center werden mit WINTERSTEIGER Skiservicemaschinen ausgestattet. Für Sporthändler, die ein Atomic Pro Center betreiben, ist WINTERSTEIGER der von Atomic empfohlene Servicepartner.

 

Daniel Steininger, Leitung Geschäftsfeld Sports bei WINTERSTEIGER, zur neuen Kooperation: „WINTERSTEIGER und Atomic sind seit Jahrzenten erfolgreiche Partner und aus intensiven Gesprächen resultierten zusätzliche Synergien. Durch diese erweiterte Kooperation ergibt sich für beide Unternehmen eine Win-win-Situation. Wir sind sehr stolz, dass Atomic als eine der erfolgreichsten Marken im Skisport zu 100 % auf WINTERSTEIGER vertraut!“

 

Dies bestätigt Atomic Geschäftsführer Wolfgang Mayrhofer: „Die Rennserviceabteilung von Atomic vertraut seit vielen Jahren auf Maschinen von WINTERSTEIGER. Bereits 1997 startete man mit der Kantenschleiftechnologie Ceramic Disc Finish, damals noch mit einer Trim 90. WINTERSTEIGER war immer ein verlässlicher Partner: Hohe Kompetenz, toller After-Sales-Service und schnelle Erreichbarkeit zeichnen WINTERSTEIGER aus. Wir freuen uns auf die intensive Zusammenarbeit im Atomic Pro Center.“

 

An Ideen für künftige gemeinsame Projekte mangelt es nicht: Neben der Ausstattung mit Skiservicemaschinen umfasst die Kooperation Kampagnen zum Thema Skiservice oder das Abhalten von Skiservice-Seminaren in der Atomic Academy.